CrossFit: Der neue Fitness-Trend aus den USA

Trainieren Sie direkt mehrere Fitnessdisziplinen

Die gängigen Sportarten sind Ihnen ja sicherlich bekannt. Und vielleicht haben Sie bereits die eine oder andere ausprobiert. Und vielleicht hat Ihnen das sogar nicht gereicht und Sie möchten mehr. Etwas Ausgefalleneres soll es sein. Warum dann nicht mal CrossFit versuchen?

© leegreen12 / pixabay.com

CrossFit ist der neue Fitness-Trend aus den USA. Ein abwechslungsreiches Training lässt keinen Raum für Langeweile.

 

CrossFit , der neue Trend aus den USA, vereint die Sportarten Gewichtheben, Turnen und Sprinten mit dem Ziel, die Trainierenden in den unterschiedlichen Fitnessdisziplinen zu entwickeln. Dazu gehören Ausdauer, Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Kraft, Balance, Genauigkeit, Schnelligkeit und Koordination. CrossFit-Anhänger müssen also rennen, Seil springen, Seile hochklettern und ungewöhnliche Gegenstände mit sich tragen. Das heißt, dass große Lasten in hohem Tempo über größere Entfernungen unter Benutzung von Gewichthebertechniken bewegt werden.

 

 

Dabei dauert eine Trainingseinheit nur etwa eine Stunde, in der sich aufgewärmt, Fertigkeitstraining absolviert, ein zehn- bis zwanzigminütiges Hochintensitätstraining durchgeführt und am Ende gestretcht werden muss.

Kern der ganzen Sache ist die hohe Intensität mit der die Trainingsübungen beim CrossFit ausgeführt werden. Jede Einheit besteht dabei aus einer Reihe verschiedener Übungen, die in mehreren Runden ablaufen. Hier wird dann entweder eine vorgegebene Anzahl an Runden in möglichst geringer Zeit absolviert oder in einer vorgegebenen Zeit eine möglichst hohe Anzahl an Runden. Dadurch bekommt das Training einen kompetitiven Charakter und bildet die Basis des wettkampfmäßigen CrossFits. Zusammengestellt werden die Trainingseinheiten übrigens von zertifizierten CrossFit-Trainern.

 

Disclaimer
Die Beiträge von gesundheit-information.de enthalten lediglich Hinweise. Nutzen Sie die Beiträge und Informationen nicht zur Selbstbehandlung. Sie ersetzen keineswegs einen Arztbesuch. Ihre speziellen Fragen können wir leider nicht beantworten.