Echtes Eisenkraut - eine vielseitige Heilpflanze

Tausendsassa für Anwendungen in der Naturheilkunde

Seit jeher zu den bekanntesten Heilpflanzen gehört das Echte Eisenkraut (lat. Verbena officinalis Linné.), auch wenn es heute meist als Zierpflanze den Garten verschönert und sonst überwiegend homöopathisch verwendet wird. Weniger geläufige Namen für das Eisenkraut sind Eisenbart und Sagenkraut.

© nanseaj / pixabay.com

Eisenkraut ist eine alte Heilpflanze und wird beispielsweise in der Bach-Blütentherapie als „Vervain“ angewendet.

 

Eisenkraut erkennen Sie an den etwa 80 cm hohen, dünnen Stängeln, die aufrecht und verzweigt wachsen, sowie an den kleinen, zart lilafarbenen Blüten. Eisenkraut blüht von Juni bis September bevorzugt an Mauern, Wegrändern und Flussarmen. Es ist eine weit verbreitete Pflanze. Sie können Eisenkraut mit keiner anderen Heilpflanze verwechseln. Es besitzt keinen eigenwilligen Geruch, schmeckt jedoch leicht bitter.

 

 

Heilwirkungen des Eisenkraut

Echtes Eisenkraut enthält Bitterstoffe und Gerbstoffe, ätherische Öle und Flavone. Dem Tausendsassa werden unterschiedliche Heilwirkungen zugesprochen. Sie können die Blüten des Eisenkrauts zu einem Pulver verarbeiten oder sich daraus einen Heiltee zubereiten, indem Sie die Blüten mit siedendem Wasser übergießen und etwa zehn Minuten ziehen lassen. Den Eisenkraut-Tee können Sie auch zum Gurgeln verwenden. Ebenfalls lässt sich aus den Eisenkrautblüten eine Tinktur herstellen, indem Sie die Blüten in Alkohol (Doppelkorn) etwa sechs Wochen ziehen lassen und danach filtern.

Als Heilpflanze kann Eisenkraut eingesetzt werden bei:

  • Atemwegserkrankungen
  • Erkrankungen der Harnwege
  • Verdauungsbeschwerden
  • Entzündungen im Mund und im Rachen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Schlecht heilenden Wunden

 

Eisenkraut in der Bach-Blütentherapie

Während das Echte Eisenkraut früher vorwiegend eine Heilpflanze war, kennen wir es heute eher als Vervain in der Blütentherapie nach Dr. Edward Bach. Es soll Menschen helfen, die unter Stress leiden und die starre, festgefahrene Grundsätze haben und sich nicht davon abbringen lassen. Vielmehr möchten die Betroffenen andere von ihrer guten Idee überzeugen, beinahe bekehren. Dafür bringen Sie viel Kraft auf und sind deshalb nervös und gereizt, weil sie ihre Kräfte überschätzen. Vervain (Eisenkraut) soll helfen, entspannter und weniger starr zu werden.

 

Disclaimer
Die Beiträge von gesundheit-information.de enthalten lediglich Hinweise. Nutzen Sie die Beiträge und Informationen nicht zur Selbstbehandlung. Sie ersetzen keineswegs einen Arztbesuch. Ihre speziellen Fragen können wir leider nicht beantworten.