Erdbeeren züchten und verarbeiten

ErdbeerbeetErdbeeren finden Sie beinahe in jedem Garten und als regionale Frucht in Deutschland auch in freier Natur. Erdbeeren sind recht pflegeleicht und gedeihen auch bei unseren Temperaturen sehr gut. Dennoch müssen Sie sich an einige Ratschläge halten, um mit Ihrer Erdbeerernte zufrieden zu sein.

Bildquelle: Annamartha / pixelio.de
Ein Erdbeerbeet muss gut vorbereitet werden.

 

Erdbeerbeete gut vorbereiten

Die Güte Ihrer Erdbeeren hängt stark davon ab, wie Sie Ihren Boden vorbereiten. Zunächst müssen Sie sich überlegen, wo Sie in Ihrem Garten die Erdbeeren pflanzen wollen. Erdbeeren werden im August oder September gepflanzt, bereits ein Jahr zuvor müssen Sie den Boden vorbereiten. Der Boden muss umgegraben und gedüngt werden. Nach einem Jahr werden die Erdbeeren gepflanzt, wobei der Reihenabstand gut 70 cm betragen sollte. Der Abstand zwischen der Erdbeerpflanzen sollte etwa 20 cm betragen, damit Sie gut zwischen den Erdbeeren harken können.

Verwenden Sie stets Jungpflanzen für Ihr Erdbeerbeet, die am besten gedeihen. Wichtig ist, dass Sie früh genug beginnen, Ihre Erdbeeren zu pflanzen, damit sie kräftig genug sind, wenn der erste Frost kommt. Die Erdbeeren entwickeln sich so viel besser. Bedecken Sie über den Winter das Beet mit Strohmist, der sich über die Winterzeit auswäscht. Im Frühjahr sollten Sie Ihr Erdbeerbeet frei harken und düngen mit einem Phosphordünger. Dadurch gedeihen die Erdbeeren besser und reifen schneller. Am besten ernten Sie Ihre Erdbeeren schon bei Morgentau. Gleich nach der Ernte sollten die Erdbeeren wieder gedüngt werden, diesmal mit einem Düngesalz. Im Herbst (etwa Oktober) müssen Sie Ihr Erdbeerbeet wieder harken und düngen.

Ihre Haupternte fahren Sie erst nach dem ersten Jahr ein. Sie merken, Erdbeerernte will Weile haben. Bereits nach dem dritten Erntejahr tragen die Erdbeeren nicht mehr so gut, daher sollten Sie zeitig ein neues Erdbeerbeet vorbereiten, also schon nach der ersten Ernte. Bei diesem Beet verfahren Sie genauso wie bei Ihrem früheren Erdbeerbeet.

Erdbeeren verarbeiten

Erdbeeren sind eine beliebte regionale Frucht mit einem besonderen Aroma. Erdbeeren regen den Blutkreislauf an, denn Sie machen das Blut dünn und bilden zudem neues Blut. Erdbeeren eignen sich wunderbar für Marmeladen, für Säfte und für einen Kompott. Sie können Erdbeeren auch einfrieren, damit Sie sie im Winter genießen können.

Erdbeeren einfrieren

Am besten eignen sich die reifen Beeren ohne Druckstellen. Sie sollten stets nur frische Erdbeeren einfrieren. Vor dem Einfrieren sollten die Erdbeeren gewaschen und gut abgetrocknet werden. Sie sollten nicht mehr feucht sein. Verwenden Sie Klarsichtbeutel, wenn Sie Ihre Erdbeeren einfrieren.

Erdbeersaft herstellen

Für den Erdbeersaft brauchen Sie etwa 500 Gramm gewaschene Erdbeeren ohne Stiel. Die Erdbeeren müssen trocken sein. Sie werden in eine Glasschüssel getan und mit 1 ½ Liter Wasser übergossen. Hinzu kommen 50 Milliliter Zitronensaft. Die Erdbeeren im Wasser müssen Sie über Nacht (gut 24 Stunden) ziehen lassen, ab und zu sollten Sie die Brühe umrühren. Nach dieser Zeit seihen (filtern) Sie die Erdbeeren durch ein Mulltuch, bis Sie den Saft aus der Erdbeermischung bekommen haben. In den Saft lösen Sie 500 Gramm Zucker auf, anschließend füllen Sie den Saft in eine Glasflasche.

Erdbeermarmelade selbst gemacht

Für eine Erdbeermarmelade müssen Sie drei Kilogramm Erdbeeren mit 3 Kilogramm Zucker verrühren und etwa 20 Minuten kochen. Den Schaum müssen Sie entfernen. Zu der Mischung geben Sie noch den Saft einer Zitrone. Wenn Sie Geliermittel haben, benutzen Sie es ruhig, sonst müssen Sie die Erdbeeren solange kochen, bis die Marmelade dick genug ist, was länger dauert. Die heiße Marmelade füllen Sie in Gläser.

Erdbeeren einmachen

Einmachen oder einwecken kennen wir schon von unseren Großeltern. Auch Erdbeeren kann man wunderbar einwecken. Wenn Sie Erdbeeren einwecken möchten, geben Sie 2 Kilogramm Erdbeeren in eine Schüssel und danach geben Sie 1 Kilogramm Zucker drüber. Sobald sich Saft gebildet hat in der Schüssel, füllen Sie die Erdbeeren mit dem Saft in Gläser. Verschließen Sie die Gläser und stellen Sie sie etwa 10 Minuten in heißes Wasser. Die Gläser lagern Sie kühl und dunkel.

 

disclaimer