Hat die Obstdiät Risiken?

Wie Sie den Jo-Jo-Effekt ganz einfach verhindern

Wahrscheinlich liegt in ihrer Einfachheit der Grund für ihren seit Jahren anhaltenden Erfolg: Die Obst-Diät ist eine der beliebtesten Formen des Abnehmens. Doch was kann sie wirklich? Und gibt es bei der Obstdiät auch Risiken? trimeda klärt Sie auf!

© romanov / pixabay.com

Experten raten von radikalen Abnehmversuchen mittels Obst-Diät ab. Besser ist es, die Ernährung komplett umzustellen und sich beispielsweise auf einen Obsttag por Woche zu beschränken.

 

Das Erfolgsrezept der Obst-Diät ist sehr vielversprechend. Viel Obst essen und schon purzeln die Kilos von ganz alleine. Aber so einfach ist es natürlich leider nicht. Klar, Obst ist gesund, enthält viele Vitamine und sollte in jedem Fall auf unserem Speiseplan stehen. Doch eine reine Ernährung durch Obst – das funktioniert nicht. Hier die Hauptprobleme:

 

Risiken der Obstdiät liegen in der Einseitigkeit

  • Eine Obst-Diät ist eine gute Idee für einen kurzen Zeitraum. Etwa für ein Wochenende oder bis zu fünf Tagen hintereinander. Denn die Obstdiät schreibt etwa 1,5 Kilo Obst, viel Wasser und ungesüßten Tee vor. Das entgiftet den Körper prima, hilft ihm aber nur sehr begrenzt auch wirklich abzunehmen. Deshalb ist es alle mal besser, die Ernährung komplett umzustellen als ausschließlich auf die Obstdiät zu setzen.
  • Die Obst-Diät gehört zu den sogenannten Mono-Diäten: Es wird also auf eine bestimmte Form der Lebensmittel gesetzt, von der dann kaum abgewichen wird. Das hat zur Folge, dass bestimmte Stoffe, die durch diese Lebensmittel nicht abgedeckt werden, dem Körper dann fehlen. Bei der Obst-Diät fehlen dem Körper so etwa wichtige Eiweiße und Fette. Das klingt nur auf den ersten Blick widersprüchlich. In der Tat soll eine eine Diät das lästige Körperfett reduzieren, aber der Körper braucht auch eine bestimmte Menge an gesundem Fett, um zu funktionieren.
  • Der Jo-Jo-Effekt bei der Obst-Diät ist besonders groß. Denn sie zählt auch zu den sogenannten Blitz-Diäten. Diese zielen nur darauf ab, in möglichst kurzer Zeit möglichst viel Gewicht abzubauen. Das gelingt dadurch, dass dem Körper Wasser entzogen wird – was natürlich alles andere als gesund ist. Deshalb sollte lieber auf eine gesündere Diät-Form zurückgegriffen werden. Dann bleibt auch der Jo-Jo-Effekt aus.

 

 

Für dauerhafte Abnehmerfolge: Stellen Sie Ihre Ernährung um!

Fazit: Obst ist gesund und sollte ein wichtiger Bestandteil jeder Diät sein. Sich aber nur von Obst zu ernähren, ist auf Dauer auch nicht gesund. Wenn sie richtig abnehmen wollen, stellen Sie Ihre Ernährung um und treiben Sie Sport. Das ist leider der einzige Weg dauerhaft an Gewicht zu verlieren. Wenn Sie dazu Hilfe benötigen, kann Ihnen Ihr Hausarzt sicherlich wertvolle Tipps geben.

 

Disclaimer
Die Beiträge von gesundheit-information.de enthalten lediglich Hinweise. Nutzen Sie die Beiträge und Informationen nicht zur Selbstbehandlung. Sie ersetzen keineswegs einen Arztbesuch. Ihre speziellen Fragen können wir leider nicht beantworten.