Hochwasser-Erdbeeren sind genießbar

Die süßen Früchtchen bleiben ein Genuss für Erdbeer-Fans

Das Hochwasser in diesem Jahr hat verehrende Schäden hinterlassen. Nicht nur Häuser und Dämme wurden zerstört, sondern auch die Ernte vieler Bauern hat gelitten. Manch ein Landwirt in den ostdeutschen Bundesländern klagt über starke Ausfälle, vor allem bei Spargel und Erdbeer-Kulturen.

© Couleur / pixabay.com

Erdbeerzeit = Genießerzeit. Doch das Hochwasser hat auch den Erdbeer-Bauern zugesetzt. Gute Nachricht für Sie: Ihre Erdbeeren dürfen dennoch verzehrt werden.

 

Dazu kommt nicht nur der Ausfall sondern auch die verbreitete Unsicherheit der Verbraucher. Viele Menschen fragen sich beispielsweise: Kann man in den Hochwassergebieten Erdbeeren ernten und essen? Denn das Hochwasser spülte auch viele Fäkalien in die Flüsse, vor allem wenn die Kanalisation mancher Orts mit überflutet wurde. Wenn das Wasser dann auf den Feldern landet, könnten Nahrungsmittel verunreinigt werden. Krankheiten könnten so übertragen werden, vermuteten viele Medien. Sollte man also vom Verzehr von Hochwasser-Erdbeeren lieber abraten?

 

Erdbeeren aus dem Hochwasser-Gebiet meistens unbedenklich

Die Bedenken sind weitestgehend unbegründet. In Deutschland gibt es diesbezüglich strenge Auflagen, die von den Behörden auch stark kontrolliert werden – gerade nach solch einer Naturkatastrophe. Von den wirklich kontaminierten Feldern wird nicht geerntet. Viele Bauern konnten ihr Land aber schützen. Die Erdbeeren, die im Verkauf sind, können daher unbedenklich verzehrt werden. So oder so sollten Erdbeeren und alle anderen Lebensmittel vor dem Verzehr immer gründlich gereinigt werden. Außerdem stammen viele unserer Lebensmittel gar nicht aus Deutschland sondern aus dem Ausland. Das gilt auch für die Erdbeeren, die bei uns in den Supermärkten stehen.

Wer auf Nummer sicher gehen will, der kann natürlich auch bei seinem lokalen Bauern nachfragen. Viele Betreiber von Feldern, auf denen Erdbeeren selbst gepflückt werden können, haben Proben ihrer Erdbeeren in Labors untersuchen lassen, um jegliche Gefahr für den Endverbraucher auszuschließen. Der Verzehr von Erdbeeren stützt die heimische Landwirtschaft in der Zeit nach dem Hochwasser. So schmecken die frischen und gesunden Erdbeeren gleich doppelt lecker.

 

Disclaimer
Die Beiträge von gesundheit-information.de enthalten lediglich Hinweise. Nutzen Sie die Beiträge und Informationen nicht zur Selbstbehandlung. Sie ersetzen keineswegs einen Arztbesuch. Ihre speziellen Fragen können wir leider nicht beantworten.