Alkoholsucht: Was Angehörige tun können

Nutzen Sie für sich und den Suchtkranken Hilfsangebote

© congerdesign / pixabay.com

Wie jede Sucht tritt auch bei der Alkoholsucht die Abhängigkeit nicht von einem Tag auf den anderen auf, sondern ist ein schleichender Prozess. Ist ein Verwandter, der Partner oder ein enger Freund alkoholabhängig, findet sich die Nahestehenden in einer physisch wie psychisch belastenden Situation wieder. Die meisten Angehörigen möchten Verantwortung für den Kranken übernehmen. Sie sehen es daher als ihre Pflicht an, Hilfe anzubieten.

... mehr