Krebs: Neue Methode erkennt bösartige Tumore sehr genau

Bauchspeicheldrüsenkrebs rechtzeitig erkennen & Heilungschancen erhöhen

Krebs ist noch immer eine grausame und tückische Krankheit, die viele Schicksale in Deutschland und der ganzen Welt zeichnet. Die Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs ist meistens sehr niederschmetternd. Doch eine neue Methode könnte die Diagnose und die Aussichten für Patienten deutlich verbessern.

© skeeze / pixabay.com

Vor der Diagnose „Krebs“ fürchten sich viele Menschen. Bauchspeicheldrüsenkrebs gilt dabei als eine der tückischsten Erkrankungen, weil sie oft erst viel zu spät festgestellt wird.

 

Bauchspeicheldrüsenkrebs gilt unter allen Krebsarten als eine der schwierigsten. 95 Prozent der Patienten sterben nach der Diagnose. Das liegt unter anderem daran, dass er so schwer zu diagnostizieren ist. Die Ärzte können ihn oft erst sehr spät feststellen. Die Chancen auf Heilung sind dann nur noch äußerst gering.

 

Bessere Aussichten für Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs

Schwedische Forscher haben eine neue Methode zur Diagnose entwickelt, die wesentlich schneller und viel präziser feststellen kann, ob der Krebs ausgebrochen ist und in welchem Stadium er sich befindet.

Die schwedischen Wissenschaftler sind überzeugt, mit 97-prozentiger Wahrscheinlichkeit Vorläufersymptome des Bauchspeicheldrüsenkrebses erkennen zu können. Der Krebs könnte so schon in einem sehr frühen Stadium behandelt und unter Umständen sogar gestoppt werden, so die Forscher der Universität Göteborg.

 

Ähnlichkeiten zur bisherigen Endoskopie

Die neue Methode sei mit der herkömmlichen Endoskopie vergleichbar. Mit Hilfe eines Ultraschallbildes wird die Bauchspeicheldrüse aber sehr viel genauer dargestellt. So wird es möglich, wesentlich gezielter eine Flüssigkeitsprobe zu entnehmen. Anhand dieser kann dann das genaue Stadium des Krebses bestimmt und eine entsprechende Krebs-Therapie begonnen werden.

Vermutlich verhindert das neue Verfahren viele Operationen, da der Krebs jetzt viel früher erkannt werden kann. Innerhalb der nächsten fünf Jahre, so hoffen die schwedischen Wissenschaftler, wird sich die Diagnose-Methode flächendeckend etablieren.

Jedes Jahr erkranken in Deutschland rund 15.000 Menschen an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Er hat die niedrigste Überlebensrate unter allen Krebsformen.

 

Disclaimer
Die Beiträge von gesundheit-information.de enthalten lediglich Hinweise. Nutzen Sie die Beiträge und Informationen nicht zur Selbstbehandlung. Sie ersetzen keineswegs einen Arztbesuch. Ihre speziellen Fragen können wir leider nicht beantworten.