Lippenöl: Gepflegte Lippen sollst Du küssen …

Tiefenpflege dank hochwertiger Pflegeöle

Sie gelten im Moment als das Non-Plus-Ultra in der Lippenpflege und sind eine prima Alternative zum Lippgloss: Lippenöle. Doch was verbirgt sich dahinter? Die trimeda-Redaktion klärt auf.

© nacu / morguefile.com

Lippenöle sind eine prima Alternative zum Lippgloss. Schöne und volle Lippen dank natürlicher, hochwertiger Pflegeöle.

 

Öle erleben gerade in der Haut- und Haarpflege eine echte Renaissance. Sie sorgen beispielsweise dafür, dass Haare besonders verführerisch schimmern, glatt und seidig werden. Die Haut versorgen hochwertige Öle wie Avocado- oder Jojoba-Öl mit viel Feuchtigkeit und wichtigen Nährstoffen. So schützen Pflegeöle die Haut vor Austrocknung und sorgen dafür, dass es gar nicht erst zu gereizter und trockener Haut kommen kann.

 

 

Verführerische Lippen dank intensiver Tiefenpflege

Nun schwappt also der nächste Trend zu uns: Lippenöle sollen die Allround-Talente sein, wenn es um einen verführerischen Kussmund geht. Fest steht, die Öle dringen in tiefe Hautschichten ein und spenden dort ganz viel Feuchtigkeit. Außerdem regen sie die Zellerneuerung an. Die Lippen werden so geschmeidig und prall. Dazu bringen die Lippenöle meist noch Farbpigmente mit und lassen die Lippen strahlen. Sie sind damit wie ein kleines Überraschungsei: Reichhaltige, glänzende Pflege und sanfte Farbe. Einige Hersteller mischen auch noch anregende Düfte hinzu. So sorgt beispielsweise eine Extra-Portion Orangenduft gleich für ein leichtes Sommergefühl und damit gute Laune.

Viele Verbraucherinnen befürchten, dass sich die Textur des Öls auf den Lippen klebrig anfühlen könnte. Die Überraschung ist jedoch immer wieder groß, dass Lippenöle genau das nicht bewirken. Sie werden im Auftrag sogar teilweise geschmeidiger als Lippgloss empfunden.

 

Hochwertige, natürliche Pflegeöle

Die allermeisten Hersteller verzichten auf synthetische Mineralöle. Genutzt werden für die Beauty-Produkte dagegen sehr reichhaltige, natürliche Öle wie Haselnussöl, Zimtöl, Arganöl oder Jojobaöl. Das sorgt für zarte Haut, was eine direkte optische Wirkung hat: Die Lippen wirken voller und auch kleinere Fältchen um den Mund herum werden etwas geglättet. Lippenöle sind damit ein Anti-Aging-Programm für die Mundpartie. Der Aufwand für ein strahlendes Lächeln ist gering, denn Lippenöle lassen sich genauso einfach auftragen wie Lippgloss.

 

Disclaimer
Die Beiträge von gesundheit-information.de enthalten lediglich Hinweise. Nutzen Sie die Beiträge und Informationen nicht zur Selbstbehandlung. Sie ersetzen keineswegs einen Arztbesuch. Ihre speziellen Fragen können wir leider nicht beantworten.