Mit diesen 10 Tipps vermeiden Sie den obligatorischen Weihnachtsstreit

So retten Sie das Weihnachtsfest

Alle Jahre wieder … eine schöne Bescherung? Feste im Familienkreis enden regelmäßig im Desaster? Ihre Familie kann also nur Drama und so ist der diesjährige Weihnachtsstreit schon jetzt vorprogrammiert? Mit diesen simplen Tipps erleben Sie garantiert ein harmonischeres und ruhigeres Weihnachtsfest als die letzten Jahre.

© alsen/ pixabay.com

Mit diesen Tipps ist ein Weihnachtsfest ohne Streit möglich. So retten Sie die Familien-Bescherung und sichern Frieden und Harmonie.

 

Tipp 1 für Weihnachten ohne Weihnachtsstreit

Bewahren Sie Ruhe und Gelassenheit. Kommentieren Sie nicht jeden Fehler der anderen. Auch bei unterschiedlichen Interessen und Auffassungen – versuchen Sie auf Ihre Gesprächspartner einzugehen.

 

Tipp 2 für Weihnachten ohne Weihnachtsstreit

Kommt es zu Meinungsverschiedenheiten, vereinbaren Sie eine Auszeit. Sie müssen an Heiligabend nicht alles ausdiskutieren. Vereinbaren Sie lieber einen anderen Termin, um sich auszusprechen. Aufgeschoben ist bekanntlich nicht aufgehoben.

 

Tipp 3 für Weihnachten ohne Weihnachtsstreit

Gab es bisher jedes Weihnachtsfest Streit, so versuchen Sie es diesmal mit einem „Standortwechsel“. Verlegen Sie das Familientreffen von den eigenen vier Wänden auf „neutralen Boden“ – z. B. in ein Ferienhaus oder in ein Restaurant. Bauen sich Spannungen trotzdem auf, nehmen Sie Hitzköpfe einfach „beiseite“. Machen Sie mit diesen einen Spaziergang an der frischen Luft. Das beruhigt die Gemüter.

 

Tipp 4 für Weihnachten ohne Weihnachtsstreit

Wenn Sie merken, dass Sie gleich „überkochen“ oder „explodieren“, nehmen Sie sich selbst bewusst aus der Schusslinie. Gehen Sie in ein anderes Zimmer oder versuchen Sie sich durch andere Aufgaben soweit abzulenken, dass Sie wieder herunterkommen. Sie können zum Beispiel anbieten, die Gastgeberin/den Gastgeber in der Küche zu unterstützen. Geben Sie aber auf jeden Fall Ihrem Partner Bescheid, warum Sie sich zurückziehen und für wie lange. Ihr Partner könnte den Rückzug womöglich falsch auslegen, was zu neuem Konfliktpotential führen würde.

 

 

Tipp 5 für Weihnachten ohne Weihnachtsstreit

Sie haben schon im Vorfeld keine Lust auf Weihnachten, weil da immer nur Familie ist? Die Familie muss an Weihnachten nicht „rund um die Uhr zusammenhocken“. Senken Sie Ihre potentielle Streitlust, indem Sie sich bewusst auch mit guten Freunden verabreden oder etwas allein mit dem Partner unternehmen.

 

Tipp 6 für Weihnachten ohne Weihnachtsstreit

Stellen Sie keine zu hohen Erwartungen an das Weihnachtsfest. Denn je höher die Erwartungen sind, desto größer sind auch die Enttäuschungen. Etwas salopp und überspitzt formuliert: Für manche Familie ist ein Weihnachtsfest bereits dann harmonisch und erfolgreich, wenn kein Blut fließt.

 

Tipp 7 für Weihnachten ohne Weihnachtsstreit

Bemerken Sie, dass sich Spannungen aufbauen, dann greifen Sie möglichst früh ein. So schaukeln sich Emotionen gar nicht erst hoch. Versuchen Sie diplomatisch zu sein und etwas Versöhnliches zu sagen. Schlechte Stimmung baut sich in der Regel nicht so schnell von alleine ab. Von daher ist die beste Strategie: Verstimmungen gar nicht erst aufkommen zu lassen.

 

Tipp 8 für Weihnachten ohne Weihnachtsstreit

Lassen Sie sich schnell auf die Palme bringen, dann vereinbaren Sie mit Ihrem Partner ein bestimmtes Signal. Per Gestik oder Mimik kann er Sie so rechtzeitig warnen. Sie haben so die Gelegenheit, sich rechtzeitig zu beruhigen. Versuchen Sie im Vorfeld der Weihnachtsfeiertage Situationen zu rekapitulieren, in denen dieses Vorgehen erfolgreich war. Welche „Entspannungstechniken“ haben Ihnen da geholfen?

 

Tipp 9 für Weihnachten ohne Weihnachtsstreit

Nichts ist tödlicher als Langeweile über die Feiertage. Viele trinken aus Langeweile „einen über den Durst“. Und unter Alkoholeinfluss fallen schneller die Hemmungen, die Zunge ist gelöster. Die Gelegenheit, wo man etwas sagt, was man hinterher bereut, lässt sicherlich nicht lange auf sich Warten. Bauen Sie hier frühzeitig vor: Gesellschaftsspiele sorgen für Interaktion und gute Stimmung. Kochen Sie alle gemeinsam oder besuchen Sie alle zusammen die Kirche, ein Konzert oder eine Theateraufführung. Durch diese einfachen Tricks umgehen Sie viele unangenehme Diskussionen.

 

Tipp 10 gegen den Weihnachtsstreit

Weniger Alkohol rettet den Abend. Auch wenn der Glühwein oder die Feuerzangenbowle zur geliebten Weihnachtstradition gehören, kann zu viel Alkohol den Heiligabend sprengen. Denn wie bereits erwähnt, lässt Hochprozentiges die Hemmungen schwinden. Ein Wort ergibt dann das andere und die Situation eskaliert schnell. Von daher: Servieren Sie lieber eine dünne Bowle und fordern Sie Ihre Gäste durchaus zu einer „Mineralwasserrunde“ auf.

 

Disclaimer
Die Beiträge von gesundheit-information.de enthalten lediglich Hinweise. Nutzen Sie die Beiträge und Informationen nicht zur Selbstbehandlung. Sie ersetzen keineswegs einen Arztbesuch. Ihre speziellen Fragen können wir leider nicht beantworten.