Mit Schüßler-Salzen abnehmen

Mit der Biochemie die Gewichtsreduktion unterstützen

Jetzt im Frühjahr sollen die lästige Pfunde weg, die wir uns im Winter zugelegt haben. Wir möchten (wieder) schlank sein, am besten dauerhaft. Schüßler-Salze können beim Abnehmen helfen. Doch ganz ehrlich: Sie werden nicht allein schlank durch Schüßler-Salze. Die Mineralsalze sollen eine Diät unterstützen, doch Sie müssen auch selbst aktiv werden.

© A_Different_Perspective / pixabay.com

Schüßler-Salze können beim Abnehmen helfen.

 

Mineralsalze unterstützen beim Abnehmen

Allein durch die Einnahme von Schüßler-Salzen abnehmen, aber weiterhin auf dem Sofa sitzen und Chips essen – das funktioniert nicht. Vielmehr müssen Sie Ihre Lebensgewohnheiten ändern, wenn Sie dauerhaft schlank sein möchten. Übergewicht entsteht durch Fast-Food, zu wenig Bewegung, spätes Schlafengehen, Medikamente wie Psychopharmaka und Glutamat im Essen. Deshalb verzichten Sie ruhig öfter auf eine Mahlzeit, am besten auf das Abendessen, und meiden Sie zu viele Kohlenhydrate sowie Süßigkeiten. Trinken Sie viel Wasser und zum Entschlacken Brennnessel-Tee und vor allem: Bewegen Sie sich. Treiben Sie Sport.

 

Abnehmkur mit Schüßler-Salzen

Wenn Sie sich entschlossen haben, dauerhaft abzunehmen und bereit sind, Ihre Lebensgewohnheiten umzustellen, können Schüßler-Salze Ihre Diät unterstützen und das Abnehmen erleichtern.

Eine Kur mit Schüßler-Salzen sollte etwa 12 Wochen dauern. Sie besteht aus folgenden Mineralsalzen:

 

 

Schüßler-Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum

Kalium sulfuricum unterstützt die Verdauung und entgiftet den Körper. Das Mineralsalz entlastet das Bindegewebe und hilft dabei, Stoffwechselschlacken auszuscheiden. Es handelt sich um Abfallprodukte aus Nahrungsmitteln. Kalium sulfuricum wird in der Potenz D6 genommen und sollte nicht zusammen mit dem Salz Nr. 10 eingenommen werden. Als Salbe kann Kalium sulfuricum als Leberwickel verwendet werden sowie auf den Oberbauch gerieben werden, um den Stoffwechsel zu fördern.

Schüßler-Salz Nr. 9 Natrium phosphoricum

Natrium phosphoricum ist wichtig für die Nierenfunktion sowie generell für den Säure-Basen-Haushalt. Das Salz hilft, Säure auszuscheiden und somit einer Übersäuerung des Körpers vorzubeugen, die dadurch entsteht, dass zu scharf oder zu fett gegessen wird. Natrium phosphoricum wird in der Potenz D6 genommen.

Schüßler-Salz Nr. 10 Natrium sulfuricum

Natrium sulfuricum unterstützt den Stoffwechsel und kann helfen, Wasser im Körper abzubauen, das besonders in den Gelenken oder im Gesicht ist. Das Salz wird eingenommen in der Potenz D6, jedoch nicht zusammen mit dem Mineralsalz Nr. 6. Auch als Salbe kann Natrium sulfuricum auf den Oberbauch aufgetragen oder als Leberwickel verwendet werden.

Schüßler-Salz Nr. 11 Silicea

Silicea stärkt Haut und Bindegewebe. Das Mineralsalz zieht Wasser aus der Haut, um es auszuscheiden über die Niere, die Harnorgane, den Dickdarm und auch über die Haut selbst. Silicea ist ein wichtiges Mittel zur Entgiftung und Entschlackung, es erhält Galle und Leber und kann helfen, Ihr Gewicht zu reduzieren. Silicea wird eingenommen in der Potenz D12.

 

Disclaimer
Die Beiträge von gesundheit-information.de enthalten lediglich Hinweise. Nutzen Sie die Beiträge und Informationen nicht zur Selbstbehandlung. Sie ersetzen keineswegs einen Arztbesuch. Ihre speziellen Fragen können wir leider nicht beantworten.