Schüßler-Salze gegen Akne

Bei Pickeln & Hautunreinheiten sanfte Unterstützung holen

Akne ist lästig, unschön und kann mitunter deutlich sichtbare Narben hinterlassen. Wer nicht an schwerer Akne leidet, um die sich in jedem Fall ein Hautarzt kümmern muss, kann es versuchen mit der sanften Methode der Mineralsalze nach Dr. Schüßler. Denn auch gegen Akne können Schüßler-Salze helfen.

© Gromovataya / pixabay.com

Gut aussehende Menschen sind erfolgreicher. Zum guten Aussehen gehört auch eine glatte Haut. Wer zu Pickeln und Akne neigt, kann sich Unterstützung bei der Biochemie nach Schüßler holen.

 

Zur Behandlung von Akne können vier Schüßler-Salze eingenommen werden. Mehr als fünf Mineralsalze am Tag sollten Sie jedoch nicht nehmen, weil sie sich sonst gegenseitig behindern. Drei bis fünf Tabletten von jedem Salz können gleichzeitig eingenommen werden, mehr bringt laut Heilpraktikern nichts. Sie nehmen die Schüßler-Salze am besten eine halbe Stunde vor dem Essen ein, aufgelöst in Wasser.

Für eine Akne-Kur mit Schüßler-Salzen bieten sich folgende Mineralsalze an:

 

 

Schüßler-Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum

Ferrum phosphoricum stärkt das Immunsystem. Dieses Schüßler-Salz unterstützt die Wundheilung bei Entzündungen. Es muss über einen längeren Zeitraum eingenommen werden und zwar immer morgens. Die Regelpotenz für dieses Salz ist D12.

Schüßler-Salz Nr. 4 Kalium chloratum

Vormittags nehmen Sie Kalium chloratum. Dieses Schüßler-Salz gegen Akne unterstützt die Heilung von Entzündungen, da es den Körper entgiftet. Die Regelpotenz ist D6.

Schüßler-Salz Nr. 8 Natrium chloratum

Natrium chloratum spielt eine große Rolle beim Flüssigkeitshaushalt. Ein typischer Mangel an diesem Mineralsalz ist ein glänzendes Gesicht. Bei Akne wird dieses Schüßler-Salz verwendet, da es eine allzu fettige Haut regulieren soll. Ferner kann es sich positiv auswirken bei wässrigen Pickeln und Ekzemen. Das Salz wird mittags eingenommen in der Potenz D6.

Schüßler-Salz Nr. 9 Natrium phosphoricum

Natrium phosphoricum regelt den Stoffwechsel und wirkt sich positiv aus auf den Säure-Basen-Haushalt des Körpers. Es behandelt Stoffwechselstörungen, die entstanden sind durch Übersäuerung. Die Folge einer Übersäuerung sind nicht nur Sodbrennen und Magenbeschwerden, sondern auch Akne und fettige Haut sowie Ekzeme und schlecht heilende Wunden. Natrium phosphoricum ist ein sehr wichtiges Schüßler-Salz bei Akne und wird abends in der Potenz D6 eingenommen. Unterstützend kann die Salbe Nr. 9 über Nacht auf die Pickel und Mitesser aufgetragen werden.

Schüßler-Salz Nr. 11 Silicea

Dieses Schüßler-Salz gegen Pupertäts-Akne kann ergänzend eingenommen werden, etwa am Nachmittag. Silicea ist das Hautsalz und unterstützt die Wundheilung bei eitrigen Wunden. Es kann jeweils zwei Stunden nach den anderen Salzen eingenommen werden und zwar in der Regelpotenz D12.

 

Disclaimer
Die Beiträge von gesundheit-information.de enthalten lediglich Hinweise. Nutzen Sie die Beiträge und Informationen nicht zur Selbstbehandlung. Sie ersetzen keineswegs einen Arztbesuch. Ihre speziellen Fragen können wir leider nicht beantworten.