Gewichtszunahme bei Antidepressiva lässt sich leicht vermeiden

Beratung durch Apotheker kann Therapie-Sicherheit von Arzneimitteln bei Depression erhöhen

© RyanMcGuire / pixabay.com

Als Nebenwirkung der Antidepressiva kann es einer Erhöhung des Gewichtes kommen. Vor allem Frauen schrecken davor zurück und verzichten lieber darauf, Medikamente gegen Depressionen zu nehmen und somit auf Hilfe, die Erkrankung in den Griff zu bekommen. Doch gerade Apotheker können hier aufklären und Ängste abbauen.

... mehr

Cyberchondrie

Dr. Google ersetzt keinen Arztbesuch

© 422737 / pixabay.com

Viele Menschen achten auf ihre Gesundheit und das Internet ist allgegenwärtig. Deswegen werden vermeintliche Symptome schnell gegoogelt. „Dr. Google“ erfüllt auch prompt die Anforderung. Doch die Selbstdiagnose via Internet kann Folgen haben: Wenn aus der harmlosen Erkältung plötzlich ein Hirntumor wird, hat die Cyberchondrie zugeschlagen.

... mehr

Wanderniere – Diagnose und Therapie

In einem allgemeinen Artikel hat sich trimeda bereits mit dem Thema Wanderorgane beschäftigt. Nun hat sich die Redation das spezielle Thema „Wanderniere“ vorgenommen. Wie werden die Symptome richtig erkannt und wie sieht eine mögliche Therapie aus? Wann ist eine Operation notwendig? Bildquelle: Scott Snyder / sxc.hu Was passiert, wenn die Niere wandert und nicht fest

... mehr

Pille gegen Alkoholismus?

In Frankreich wird ein altbekanntes Mittel im Zusammenhang mit Alkoholismus erprobt. Nun wird es sogar von der Regierung in Frankreich zugelassen. Den Wirkstoff Baclofen verschrieben Mediziner bislang gegen Muskelkrämpfe. Er wird nun aber von etwa 100.000 Ex-Alkoholikern in Frankreich genommen. Bildquelle: Leonardini / sxc.hu Baclofen-Pillen scheinen gegen Alkoholismus zu helfen.

... mehr

Alkohol

Alkohol gehört in unsere Gesellschaft. Ob das sogenannte Feierabendbier, das Glas Rotwein am Kamin, der Weißwein zum Fisch oder der Sekt zu besonderen Anlässen: Alkohol ist heute fest eingebunden in unseren Alltag. Alkohol ist ein legales Rauschmittel. Nach Rauchen und Bluthochdruck birgt Alkohol das drittgrößte Risiko. Etwa 42.000 Menschen sterben jedes Jahr durch Alkoholmissbrauch. 2011

... mehr